Freitag, 13. Juni 2014

"Ist dir darin nicht furchtbar heiß...?" || "Aren't you terribly hot in this...?"

.
Die Hitze überstehen - 10 Tipps für Hijabis
How to survive the heat - 10 tips for hijabis

Alhamdulillah, es war schon lange nicht mehr so heiß wie heute! Es ist schön, endlich wieder wärmere Temperaturen zu haben - andererseits ist es manchmal gar nicht so leicht, Wege zu finden, im Sommer Hijab zu tragen, ohne an einem Hitzschlag zu sterben... Gott sei Dank gibt es einige Tipps, wie man die Hitze als Hijabi besser ertragen kann. Hier sind 10 Punkte, die hoffentlich helfen.

Alhamdulillah, it hasn't been as hot as it was today in a long time! While it is nice to have warmer temperatures again, it can be a struggle to figure out how to wear hijab in summer without dying of a heat stroke... Thank god there are some tips and tricks on how to cope with the heat as a hijabi. Here's 10 points that might help.


1) Trage so wenige Kleiderschichten wie möglich. (Langarm-Maxikleider sind am besten. Maxiröcke mit Langarmhemden sind ok. In Hosen, vor allem wenn mit langen Hemden getragen, wird dir heißer sind.)
  
1) Wear as little layers as possible. (Long-sleeve maxidresses are best. Maxi skirts with long-sleeve shirts are ok. Trousers, especially when worn with a long top, will make you feel hotter.)

2) Trage helle Farben.

2) Wear light colours.

3) Trage Kleider aus Naturstoffen, wie Leinen, Bamwolle oder Seide.

3) Wear clothes made from natural fabrics such as linen, cotton and silk.

4) Ein Langarmbolder über oder lange "falsche Ärmel" unter einem Maxikleid sind besser als ein Cardigan über einem Maxikleid (weil es weniger Schichten sind).

4) A long-sleeve shrug over or long "fake sleeves" under a maxi dress is preferable to a cardigan over a maxi dress (because less layers).

5) Wenn du nicht glaubst, dass Füße auch bedeckt sein müssen, tragen Sandalen. Wenn du denkst, sie müssen bedeckt sein, trage leichte Ballerinas oder Sandalen mit dünnen (!) Socken.

5) If you don't believe feet, too, need to be covered, wear sandals. If you think they need to be covered, wear light balerinas or sandals with thin (!) socks.


6) Versuche, so weit wie möglich aus der Sonne zu bleiben. Bewege dich im Schatten, wenn immer es möglich ist. Und trinke genug Wasser. Natürlich sind das Dinge, die man so oder so beachten sollte, aber wenn man bei 30°C von Kopf bis Fuß eingepackt ist, ist es noch ein bisschen wichtiger, sie zu beachten.

6) Try to avoid the sun as much possible. Stay in the shade whenever possible. And drink enough water. Of course, that's things you'd do anyway but they are even more important if you're wrapped up from head to toe in 30°C or more...

7) Überlege dir vielleicht, das Tuch ohne Untertuch und Nadeln zu tragen - à la Amenakin ... oder versuche zumindest, dein Tuch so wenig wie möglich um den Kopf zu wickeln.

7) Perhaps consider wearing your scarf without undercap and pins - à la Amenakin ...or try at least to wrap your scarf around your head as few times as possible.

8) Wenn dir wirklich richtig heiß ist, schiebe deine Ärmel ein keines bisschen nach oben, nur ein klitzekleines bisschen, einen Zentimeter oder zwei, gerade genug, um deine Handgelenke freizulegen. Es mag sich albern anhören, aber es macht wirklich einen ziemlichen Unterschied!

8) When you're really hot, pull your sleeves up a little bit, just a tiny little bit, a centimetre or two, just enough t expose your wrists. It might sound ridiculous, but it actually helps!

9) Denke daran, dass so oder so viel vernünftiger ist, sich, wenn die Sonne herunter brennt, zu bedecken. Kein Wüstenbewohner rennt schulterfrei und in Hotpants herum.

9) Remember that it is much more sensible to cover up when the sun burns anyway. No desert dweller runs around in tank top and hotpants.

10) Erneuere deine Absichten. Erinnere dich daran, dass du das für Allah machst. (Falls du das nicht tust, dann mache es deine Absicht, Hijab zu tragen, um Allahs Wohlgefallen zu erlangen.) Je schwerer das, was du durchmachst, desto größer die Belohnung inshaallah.

10) Renew your intentions. Remember that you're doing this for Allah. (If you are not, then make it your intention to wear hijab to please Allah.) The harder the struggle, the bigger the reward inshaallah.

 .

Kommentare:

  1. Hm...es ist für Allah ein Wohlgefallen, wenn eine Frau sich verhüllt...wie ich diese Argumentation liebe... Ich bin keine Hiab-Gegnerin und auch kein Islamfeind (Im Gegenteil, ich beschäftige mich im Stuidum und in Zukunft auh beruflich mit dem Christlich-Muslimischen Dialog, studiere auch Islamwissenschaft!). Aber Toleranz muss auch andersrum drin sein- also auch Muslimas, die keinen Hijab tragen gegenüber (und zu behaupten, dass man Alla damit zum Whlgefallen gereicht ist nicht gerade tolerant!) und ja, auch den heidnischen Christenmenschen gegenüber...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anonym (wie wär's mit 'nem Pseudonym beim Kommentieren?),

    1) Tut es nichts zur Sache, ob Sie diese Argumentation "lieben" oder nicht. Mein Blog, meine Meinung, kann Ihnen passen - oder nicht.

    2) Wer sagt, dass Toleranz nicht "auch andersrum drin ist"? Kennen Sie mich? Haben Sie meine Toleranz (oder das Fehlen derselben) im Alltag erlebt? Wie ich zu "Muslimas, die keinen Hijab tragen" stehe? Nein? Na dann bitte mal langsam mit den jungen Pferden.

    3) Was soll der Quatsch mit "heidnischen Christenmenschen"? Sie wollen in den christlich-muslimischen Dialog? Auweia...

    Echt, kommentieren können Sie hier gerne, aber vielleicht wäre ein bisschen anderer Ton etwas besser angebracht?

    Beste Grüße
    Philippa

    AntwortenLöschen

Danke für eure Kommentare, aber bitte denkt dran, dass dies ein anonymer Blog ist, also falls ihr mich persönlich kennt, bitte nennt hier meinen Namen (oder andere persönliche Details) nicht!

Thank you for your comments, but please remember that this is an anonymous blog, so in case you know me please do not mention my name or any other personal details!